Alestorm, Aether Realm, Troldhaugen || 30.09.2017 || Backstage München

Der Abend ist noch Jung, als ich am Backstage angekommen bin. Ein paar Leute warten schon darauf, das der Einlass beginnt.

Soweit, so normal.

 

Nach meiner Anmeldung setze ich mich erst einmal mit einem Bier hin und beobachte die Szenerie. Innerhalb von wenigen Minuten finden sich ganze Menschenmassen ein, die auf das Konzert wollen. Es bricht sogar kurz "Chaos" aus, durch die allgemeine Verwirrung von welcher Seite man nun an den Ticketschalter soll.

 

Eine riesige Schlange bildet sich vor dem Haupteingang zum Werk, die auch nach gefühlt einer halben Stunde nicht kürzer werden will.

 

Durch den Umstand meiner Faszination für das Geschehen und den Andrang, habe ich leider die Möglichkeit verpasst von Troldhaugen, die Heute den Abend eröffnen, Bilder machen zu können.

 

So viel sei gesagt. Troldhaugen sind für all jene ein starker Live Act, die mit viel Selbstironie und Humor unterhalten werden wollen. Seien es die 70er Jahre Silber/Glitzer Kostüme die wohl 2 Nr. zu eng ausgefallen sind, der Sound der sich irgendwo zwischen Grind und Pop bewegt oder der einfache Umstand das die Band weiß, wie man Stimmung in die Menge bringt.

 

Das aktuelle Album Idio+Syncrasies findet ihr hier als mp3-Download: http://amzn.to/2fZhxdW*

Aether Realm
AETHER REALM

Nun aber zu einem ernsthafteren Act. Aether Realm betreten die Bühne und fangen direkt an selbige zu zerlegen.

 

Schnelle Riffs, Growls und eine fantastische Stimmung.

 

Energiegeladen brettern die vier ihre Songs in die Menge, die ebenfalls ordentlich Gas gibt.

 

Insbesondere werden Songs aus dem am 15.08.2017 erschienenen Album "Tarot" zum besten gegeben.

 

Eine starke Liveperformance für alle Fans von Melodic Death- und Folkmetal.

 

 

Das Album "Tarot" könnt ihr hier als mp3-Download finden: http://amzn.to/2xZllmq*

Alestorm
ALESTORM

Zum Abschluss entern die Jungs von Alestorm die Bühne.

 

Worum es Heute geht sieht man bereits am Bühnenbild. Eine ca. 2 Meter große Gummiente ziert das Bild und am Schlagzeug wurde Stilecht eine Bar mit Zapfanlage angebracht.

 

Gute Laune und mitgrölen sind Pflicht.

 

Ob altbewährtes oder neues Material, alles wird fantastisch von den Leuten angenommen. Die Stimmung war schon bei Troldhaugen und Aether Realm sehr gut, findet nun aber den Höhepunkt.

 

Das Alestorm wissen was sie auf der Bühne machen zeigen sie auch Heute sehr eindrucksvoll.

 

 

Das aktuelle Album "No Grave But the Sea" findet ihr hier: http://amzn.to/2fZW5FH*

Tickets bei eventim.de