Evergreen Terrace, Noopinion, Crowned Kings, Flash Forward || 24.07.2017 || Free&Easy || Backstage München

Flash Forward
FLASH FORWARD

Erste Band des heutigen Abends sind die Jungs von Flash Forward aus Nordrhein-Westfalen. 

 

Das Werk ist recht leer, was wohl dem Umstand geschuldet ist, das wir Montag haben und das Wetter eher dazu einlädt gemütlich auf der Couch zu verweilen und einen Film anzusehen.

 

Nichts desto trotz zeigen Flash Forward viel Freude am Spiel.

 

Songs wie "Are You Out There", "Perfectionist" oder "We Are" werden zum besten gegeben.

 

Crowned Kings
CROWNED KINGS

Als nächstes stehen Crowned Kings aus Australien auf der Bühne.

 

Jetzt ist das Werk schon ein deutliches Stück voller, was wohl daran liegen mag, das die erste Hardcore Band des Abends mit Schmackes loslegt.

 

Auch für Hardcore Fans dürfte jetzt nicht viel neues, oder gar innovatives dabei sein, aber ein solider, kraftvoller Sound der auch den ein oder anderen dazu einlädt Violent Dancing zu betreiben.

Der Rest lauscht wahlweise oder wärmt schon mal die Nacken-Muskulatur für kommendes auf.

 

Während Makka Songs wie "Dead Beat", "Ego Trip" oder als letztes Stück des Auftritts "Enemy" in das Mikro bellt, überzeugt mich vor allem Evan am Bass. Viel Groove, schnelle Spielweise und sichtlich Spaß, gerade auch in der Interaktion mit den Leuten vor der Bühne.

 

Der Bewegungsdrang einiger nimmt auch bis zum Schluss kein Ende. Neben dem bereits erwähnten Violent Dancing startet auch ein sehr energiegeladener Moshpit auf Ansage von Sänger Makka.

Noopinion
NOOPINION

Jetzt kommen vier aus Garmisch-Partenkirchen deren Band auf den Namen Noopinion hört.

 

Schon während des Soundchecks zeigen sie, das sie mit viel Humor an die Sache gehen, dabei aber auch in Sachen Härte und Melodie zu überzeugen wissen.

 

Die Masse zeigt schon da erste Begeisterung, die noch gesteigert wird, als es mit dem ersten Song losgeht.

 

Knapp 40 Minuten geht es mit Volldampf voraus. Es reihen sich harte Riffs an Screams und melodiösen Gesangseinlagen.

 

Dabei kann keiner der 3 (der Schlagzeuger ist mal ausgenommen ;) ) so recht still halten. Immer in Bewegung und fast immer mit einem lachen, zumindest einem grinsen im Gesicht halten die Punks / Hardcorler die Menge in Atem.

 

Dabei wird ein Potpourri der letzten beiden  Alben "Allegro" und "No Chains for Change" kredenzt

Evergreen Terrace
EVERGREEN TERRACE

Es ist schon eine Weile her das sie in Deutschland gastiert haben, aber Heute sind sie als Headliner des Abends auf dem Free&Easy im Backstage München. Die Sprache ist von Evergreen Terrace.

 

Und sie legen gleich von Anfang an voll los.

 

Gespielt wurden Songs aus den letzten Alben, wobei sich schon ankündigt, das die Band wohl einen Nachfolger zum 2013 erschienenen "Dead Horses" plant.

 

Außerdem erfreulich das Sänger Andrew Carey zurück ist und dieser zeigt hier was eine Bühnenshow ist.

 

Der obligatorische Sprung zur Menge und das daraufhin folgende Singen mit den Fans darf dabei nicht fehlen. Auch wenn die Securitys dabei alle Hand voll zu tun hatten.

 

Evergreen Terrace dominieren die Bühne und die Fans davor. Es herrscht rege Bewegung in der Area und das von Anfang bis Ende des Auftritts.

 

Was besonders durch die gute Songauswahl, als auch durch die Energie der Band zu verdanken ist.

 

Als Fazit für den Abend kann man sagen: Es hat recht ruhig angefangen, wurde deutlich härter, wechselte zu lustig und schnell um dann in eine gute Performance einer lange nicht gesehenen Band zu münden. Ich kann den Abend nur als gelungen bezeichnen.

 

Das Album Wolfbiker finder ihr hier Evergreen Terrace - Wolfbiker.